The beginners mind
– wie wir mit Magie lernen und lehren

Die letzten Tage hatte ich immer wieder das Wort »The beginners mind« wie eine Leuchtreklame in meinem Kopf gehabt und weil ich das schön fand, dachte ich, ich nehme Dich heute einmal mit zu diesem Anfängergeist.

Ich mache gerade selber bei einem Ausbildungsprogramm mit, das meinen Geist und vor allen Dingen meine Seele nährt, whoohooo! Wenn ich etwas lerne… dann liebe ich es Dinge zu entdecken und herauszufinden… denn das macht mir einen Heidenspaß. So muss sich auch Columbus gefühlt haben, als er die neue Welt entdeckte! Die Welt staunend zu erLEBEN ist etwas was Kinder im übrigen täglich tun! Im Zenbuddhismus gibt es ein wunderschönes Wort. Es heißt:

 

 Shoshin – 初心

 

 

Shoshin ist eine Haltung der Offenheit, des Engagements  und des Mangels an Vorurteilen beim Lernen. Spannend hierbei ist, dass selbst, wenn Du ein Profi in etwas wärst, Du dies in einem Anfängergeist machen würdest! Shunryū Suzuki ein sehr berühmter Zen Buddhist sagte einmal:

”Im Geist des Anfängers gibt es viele Möglichkeiten,
im Geist des Experten nur wenige.“

Seine Worte sind ein tiefer Schlüssel, wenn wir selber etwas Lernen und auch wenn wir unterrichten!

 

Sobald Du Kinder im Tanz unterrichtest nimmst Du Deine Schüler mit auf eine Reise des Entdeckens – dort passiert die Magie in Deinem Unterricht!

 

Doch… es gibt hier eine große Falle! Sobald wir selbst etwas gemeistert haben verfallen wir oft in den Geist des Experten:

  • Das weiß ich
  • Das kann ich

Wenn wir uns in diesen State of mind bewegen, dann gibt es keine Offenheit mehr Informationen zu verarbeiten. Wir fangen an in Schubladen zu denken und versuchen nur neue Informationen aufzunehmen die mit den eigenen Überzeugungen übereinstimmen und by the way… das ist Gift für das eigene Lernen und Deinen Unterricht.

 

In der Magie des ersten Mals zu verweilen ist eine Haltung!

 

Diese Magie von der ich spreche ist essentiell für das eigene Lernen, vor allem wenn Du schon etwas kannst! Du wirst viel neues Entdecken, weil Du ja in der Magie des ersten Mals verweilst und das ist einfach nur grandios. Diese Magie des ersten Mals verarbeitet Inhalte, Informationen und Erfahrungen ganz anders und Dein ganzes Wesen freut sich auf diese Magie!  Wenn Du selber mit diesem Spirit Deine Schüler unterrichtest, was meinst Du was dann geschieht?

 

MAGIC!

 

Sokrates, der alte Philosoph sagte einmal vor ewig langer Zeit:

”Ich weiß,
dass ich nichts weiß.“

 

In diesem Sinne gehe ich nun einmal ein wenig magisch lernen und Du kannst Dich schon freuen, was Dich bald wunderschönes hier im Stefi Universum erwarten wird, wenn sie neue Verbindungslinien gesponnen hat und diese dann mit Dir teilt. Stay tuned! Und nun…

Tanz ein wenig durch Dein Leben, so als ob Du alles zum ersten Mal erlebst und entdecke viel Magie und dann schenke diese Magie Deinen Kindern im Tanzunterricht und staune mit ihnen! Immer und immer wieder!

Deine Stefi

 

PS: Im ONE of a KIND Ausbildungsprogramm zur Tanzpädagogin für Kinder staunen wir auch sehr viel. Wir entdecken und erLEBEN viel Magic. Schau doch gerne mal rein, wenn Du auch leuchtende Kinderaugen erleben möchtest.

hier entlang zur magie

Stefis Newsletter

Tanze Wild & Frech Post

Träume nicht Dein Leben - lebe Deinen Tanz! Hier dranzubleiben oder überhaupt erst anzufangen, wirklich DEINS zu machen - das ist nicht immer ein Spaziergang. Ich bin angetreten, Deine Hand zu nehmen! Die Tanze Wild & Frech Post ist ein großer Teil davon. Abonnier sie Dir und lass mich Dir helfen, mit Inspiration und Tipps den Takt zu halten.